KIPARANG'ANDA
befindet sich in Tansania ca. 6 km südlich der Kreisstadt Mkuranga. Dort haben wir im Herbst 2010 ein Grundstück erworben, um einen Kindergarten zu bauen. Koordinaten: 7°09'50" S 39°10'45" E


Gerne sind Helfer/innen gesehen, die den Schulbetrieb für ein paar Wochen unterstützen wollen. Wenn Sie also einmal einen Urlaub ganz andere Art planen, wenden Sie sich an uns. Zwei Arbeitseinsätze sind 2021 geplant. Für diese und spätere Einsätze sind jederzeit Helfer/innen willkommen. Super wäre ein wenig handwerkliches Geschick als Maurer, Maler, Verputzer oder bei Gartenarbeiten. Malen, Basteln und Spielen mit den Kindern sollte Ihnen Freude bereiten.

Vom 30.Juni bis 17.Juli findet der erste Arbeitseinsatz nach über 18 Monaten statt. Corona hat es solange verhindert. Zahlreiche neue und teils überfällige Reparaturen werden durchgeführt. Die 17 Tage sind im Flug vergangen. Das komplett von Termiten zerfressene Dach des Generatorhauses und das verfaulte Vordach am Gästehaus ist erneuert. Die oberen Lüftungsschlitze der Klassenzimmer haben ein Vordach bekommen, weil dort eindringender Regen die Decken der Zimmer durchweicht hat. Die beschädigten Zimmerdecken sind ausgebessert und neu gestrichen. Ebenso haben die Wände innen einem neuen Anstrich bekommen. Cashew-Nussbäume sind beschnitten und der Holzvorrat aufgefrischt worden. Dachrinnen sind abgedichtet bzw erneuert und lose Wellbleche neu befestigt worden. Daneben galt es Türgriffe, Mischbatterien, Wasserhähne etc. zu reinigen oder auszutauschen. Die Terrasse vor den Klassenzimmern ist neu betoniert und das Geländer ist mit Rostschutz gestrichen. Nicht zuletzt werden mitgebrachte Kinderkleidung verteilt und die Vorräte an Zucker, Mais und Reinigungsmittel aufgestockt, so dass sie bis Oktober reichen sollten.

Am 18.März erreichen uns Bilder vom Schulalltag. Sehr erfreulich ist, dass die Anweisung durchgeführt wird, dass die Kinder vor dem Betreten der Klassenzimmer die Hände mit Seife waschen.
       

Haraka haraka haina baraka (Eile mit Weile) Nun hat es doch ein wenig länger gedauert, aber am 1. März kommt die Meldung, dass eine neue Pumpe installiert ist und der Kindergarten wieder mit Wasser versorgt ist. Nach 10 Jahren war sie durchgerostet.

Am 9. Februar 2021 findet ein kurzer Aufenthalt im Kindergarten statt. Es müssen 55 neue Kinder registriert und mit Schuluniformen versorgt werden. Zudem sollen die Vorräte für Zucker, Mehl und Reinigungsmittel aufgestockt werden. Eine Wand muss dringend neu gestrichen werden, da sie in der letzten Regenzeit vollkommen durchgenässt war und sich die Frabe gelöst hat. Nach 9 Jahren hat die Pumpe den Geist aufgegeben. Eine Firma wird beauftragt, die Pumpe aus 82 Meter Tiefe zu ziehen, um zu prüfen, ob sie noch zu reparieren ist oder erneuert werden muss.

Fotokalender 2021