11-30. November
Fertigstellung des Kindergartens in Kiparan'ganda. Mit einer weiteren Aufwedung von 4.000 € werden die Gebäude innen und außen verputzt und die Böden bekommen einen Glattstrich. Weitere Spielgeräte, wie eine Doppelwippe und eine Schaukel sind aufgetsellt. Die Ausstattung für Lehrerzimmer und Küche wird beschafft. Zahlreiche Bananen- und Papayapflanzen nebst 300 zusätzlichen Ananasstöcken sind gesetzt. In Eigenregie der NGO in Tansania wurde für zwei Erzieherungen sogar ein kleiner Wohnraum errichtet. Die erste Erzieherin hat für ein Jahr einen Arbeitsvertrag bekommen, womit dem Start des Kindergartens ab Jahresbeginn 2012 nichts mehr im Wege steht.

19/20. und 26/27. November
Info/Verkaufstand an den Weihnachtsmärkten in Diebach und Hammelburg

30. September Saalezeitung

24/25. September
Info- und Verkaufsstand am Michaelsmarkt in Hammelburg

17.September
Auch in diesem Jahr hat die Straßensammlung für Altkleider stattgefunden. Zahlreiche Helfer sind erschienen und einige ortsansässige Unternehmen haben uns Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Für dieses Engagement bedanken wir uns von ganzem Herzen. Gesammelt wurde in Hammelburg samt den Ortsteilen, Ober- und Untererthal, Ober- und Untereschenbach, Diebach, Morlesau, Windheim, Pfaffenhausen, Westheim, Feuerthal, Gauaschach, sowie Fuchsstadt, Langendorf und Elfershausen, Trimberg und Machtilshausen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Zugmaschine und Anhänger waren bis zum Rand voll und ein letzter Rest musste im Lager bleiben. Verladen wurden ansehnliche 15,66 Tonnen.

--- überschattet ist die Sammlung leider von ein paar Skrupellosen, die in einem blauen und einem roten Kleinbus mit polnischen Kennzeichen, die Straßen schon vor 08.00 Uhr abgefahren sind  und einen Teil der Spenden unterschlagen haben. Um sachdienliche Hinweise wird gebeten, falls sich jemand zufällig das Kennzeichen notiert oder gemerkt hat ---

16. August - 10.September
Drei Hammelburger machen sich auf den Weg nach Tansania, um beim Bau eines Kindergarten zu helfen. Nach 3 1/2 Wochen steht der Rohbau und das Dach ist drauf. Desweiteren sind erste Spielgeräte aufgestellt und die Möbel für einen Klassenraum in Auftrag gegeben. Der ausführliche Bericht ist in der Rubrik Kiparang'anda nachzulesen.


Außerdem wurde der Spielplatz in Mwarusembe auf Vordermann gebracht. Viele kleinere Reparaturen waren fällig geworden. Aufgrund von Witterung und anderen Einflüssen waren die Sitzflächen der Schaukeln und Wippen unbrauchbar und mehrere Schlösser eingerostet. Am Klettergerüst mussten mehrere Stangen und die Palmwedel der Überdachungen ausgetauscht werden und wenn wir schon mal dabei waren, haben wir auch gleich die Toilettentüren und eingerissenen Maschedraht an den Fenstern repariert. Die beiden Kindergärtnerinnen haben uns dabei tatkräftig unterstützt und am Ende noch die Schaukeln neu gestrichen.

5-7. August 20112. Afrikatage in Oberthulba (Hexenhaus)
Wir sind auf dem Event mit einem Info- und Verkaufsstand vertreten. A
ußerdem bieten wir zwei Workshops für Kinder an, bei denen "paper beads" (Papierperlen) für Ohrringe und einfache authentische Musikintrumente (Rasseln) aus Kronkorken gebastelt werden. Unsere afrikanische Hütte mit vielen originalen Gegenständen aus dem schwarzen Kontinent hat dazu beigetragen großes Interesse an unsere Arbeit zu wecken. Unser Dank gilt allen Helfern, die dazu beigetragen haben, das verregnete Wochenende zu meistern.

05.August Saalezeitung

17.07 Vortrag Gymnasium Bad Kissingen

11.Mai Saalezeitung


10/11. März
In Kiparang'anda wird der Brunnen gebohrt und in 120 m Tiefe wird gleich beim ersten Versuch die bei den vorangegangenen Messungen festgestellte Wasserblase getroffen.

05.Februar
- in der diesjährigen Mitgliedervesammlung wurde der Vorstand entlastet und in seinem Amt bestätigt.
- es wurde der Haushaltsplan 2011 genehmigt und somit steht unserem Vorhaben nichts im Wege in Kiparang'anda ein Kindergartengebäude nebst einem Brunnen, einer  Küche und Toiletten zu bauen. Die Kosten werden mit ca 15.000 € beziffert.
- es soll erstmalig an den Afrikatagen in Oberthulba teilgenommen werden und ein neuer Markt außerhalb von Hammelburg beschickt werden.
- die Durchführung der jährlichen Kleidersammlung wurde auf den 17. September festgelegt. Die Dringlichkeit einen geeigneten Raum für die Zwischenlagerung von Kleidern zu finden besteht weiterhin.

26.Januar
Vortrag über den geplanten Kindergarten- und Brunnenbau im August zum Treffen von Lions Bad Brückenau auf Schloss Saaleck in Hammelburg. Eva Sauer und Uwe Tobaben stellten unsere Projekte und Pläne vor.

15.Januar
In Kiparang'anda erste Probemessungen für den Brunnenbau. Es wird salzfreies Wasser in 120 Meter Tiefe festgestellt und damit ist die Grundvorraussetzung für den Bau des Kindergartens geschaffen.