28.April Saalezeitung

06. bis 29.März
Erster Arbeitseinsatz 2018 in Tansania. Er ist geprägt von Reparaturen im Kindergarten Kiparang'anda, Renovierung von zwei Dächern an der Grundschule Kiparang'anda A, dem Bau eines Kindergartens in Kibululu und dem Bau von Toiletten und zwei Klassenzimmern in der Grundschule Ngunguti.

17.März
Heute findet die persönliche Übergabe von 2520 € (2480 € wurden überwiesen) an Sister Tadea von den Erlöserschwestern in Würzburg statt, die das Geld direkt mit in das Hospital Nanyamba in Tansania nimmt. Dort werden dafür ein Operationstisch und ein Sauerstoffegerät angeschafft.

02. bis 13.März
Besuch des Flüchtlingslagers Laayun (Westsahara) zur Bestandsaufnahme der bereits abgeschlossenen Arbeiten und der noch dringend erforderlichen Maßnahmen.

28.Februar
Heute gehen 2480 € an die Grundschule Chamazi in Tansania, Für das Geld kann ein komplettes Klassenzimmer mit Schulmöbel ausgestattet werden;

24.Februar
auch in der diesjährigen Mitgliederversammlung werden der gesamte Vorstand und die Kassenprüfer ohne Beanstandung einstimmig entlastet. Der Vorstand wird für ein weiteres Jahr ins Amt gewählt. Bei den Rechnungsprüfern findet ein Wechsel statt.
-
Der Haushaltsplan 2018 wird vorgestellt und es wird festgelegt, dass der Vorstand die Projekte jeweils in einem entsprechenden Beschluss genehmigt. Die MV beschliesst einstimmig zwei Projekte in Tanzania mit 5000 € sofort zu unterstützen: a) die Grundschule Chamazi soll Schulmöbel für ein Klassenzimmer bekommen und für das Krankenhaus Nanyamba sollen Einrichtungsgegenstände für den Operationssaal bezuschusst werden.
Ziele für 2018 sind:
- in der Schule von Kiparang'anda A sollen für ca. 6.000 € sechs Klassenzimmer saniert werden. (neue Dächer und Fußböden) Afrika Hilfe Fanken kommt für das Material auf und die Gemeinde führt die anfallenden Arbeiten in Eigenleistung durch.
- im Kiparang'anda Kindergarten stehen für dieses Jahr keine größeren Baumaßnahmen an.

- das Waisenhaus in Dar es Salaam soll weiterhin mit 1000 € und Sachspenden unterstützt werden;
- das Krankenhaus im Flüchtlingslager Laayun in Westsahara soll nochmals mit 10.000 € unterstützt werden; Bau einer neuen abulanten Station in Bouccra.
- In Kibululu soll auf ein Hilfsgesuch der Gemeinde hin für ca. 10.000 € ein Kindergarten entstehen. Der Verein kauft das Material und die Gemeinde führt einige Arbeiten in Eigeninitiative durch. U.a. Ausgrabungsarbeiten, Herstellung der Backsteine und Beschaffung von Wasser.
- die Grundschule Nguguti hat ein weiteres Hilfsgesuch eingereicht. Dort werden zur Zeit 1536 Kinder von 32 Lehrern in 6 Klassenzimmern unterrichtet. Der Unterricht findet in drei Schichten und teils im Freien statt; Außerdem stehen nur 2 Toiletten zur Verfügung, Für 8.000 € sollen 12 Toiletten und zwei weitere Klassenzimmer gebaut werden. Die Gemeinde hat bereits die Backsteine produziert und führt die Ausgrabungsarbeiten in Eigenregie durch.
- die Durchführung der jährlichen Straßen-Kleidersammlung
wird für den 15. September 2018 festgelegt;

09.Januar Saalezeitung

08.Januar
Gleich zu Jahrebeginn gilt es zuzupacken. 5,24 to Altkleider und -schuhe, die in den Altkleidercontainern gesammelt wurden, werden verladen.

02.Januar
Heute erreichen uns Neujahrsgrüße aus dem Flüchtlingslager Laayun (Westsahara)

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok